SVIR – Schweizerische Vereinigung für Internationales Recht
SSDI – Société Suisse de Droit International

 

Jahresbericht 1999

Die Schweizerische Vereinigung für internationales Recht (SVIR) hat im Jahre 1999 ihre Tätigkeiten im bisherigen Rahmen weitergeführt. Auch konnte die Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (SZIER) im gewohnten Umfang erscheinen. Die Beiträge der Jahrestagung 1998 zur Reform der Institutionen und des Verfahrens gemäss der EMRK (Zusatzprotokoll Nr. 11) wurden in einer Sondernummer der SZIER publiziert.

Die Tagung für internationales Recht war dieses Jahr dem aktuellen Thema: "Kosovo-Konflikt: Fragen der Zulässigkeit der humanitären Intervention und Fragen zur Neutralität" gewidmet. An der gut besuchten Tagung, die am 12. November 1999 an der Universität Zürich stattfand, referierten Professoren Dr. Walter Kälin (Humanitäre Intervention: Legitimation durch Verfahren?), Prof. Michael Bothe, Universität Frankfurt (NATO nach dem Kosovo-Konflikt), Prof. Nikolas Michel (Le statut juridique de la neutralité Suisse à l'épreuve du conflit du Kosovo) und Prof. Jürg Martin Gabriel (Schweizer Neutralitätspolitik und humanitäre Interventionen).

Im Jahre 1999 ist es gelungen, den massiven Mitgliederschwund des Vorjahres zu stoppen. Nach wie vor ist jedoch erkennbar, dass Anwaltsbüros, Unternehmungen und Verwaltungseinheiten ihre Mitgliedschaft und die Abonnements der Zeitschrift reduzieren.

 

[Fenster schliessen]